Kommentare

Die Kategorien von Google-Places sind mitunter recht eigenwillig. Zum Beispiel entsprechen die Auswahlmöglichkeiten für Fachanwälte keinesfalls den gesetzlichen Fachanwaltschaften. Das ist nicht nur ein Makel sondern ein eklatanter Fehler im System. In anderen Gewerken sieht es mitunter nicht besser aus – und bei nicht regulierten Berufen werden auch keine Gesetze verletzt. Jedenfalls solange die Berufsbezeichnungen nicht gesetzlich geregelt sind.

Ich habe versucht Google ein wenig zu kitzeln und eine Liste der Google-MyPlaces-Kategorien aufzustellen.  Die Liste ist (muss ich zugeben) nicht sonderlich aufregend – und Fehler habe ich auch gemacht. (Aktuell 20.1.14) befinden sich Kategorien in der Liste, die schon entfernt  oder geändert wurden – und eine Erklärung (für die Kategorien) fehlt auch. Dennoch: ein Anfang ist gemacht.

http://google-mybusiness.zoom-o-mat.de/