Kommentare

Im Mai 2012 konnten wir im offiziellen Google Produkt-Blog lesen:

Google+ wird jetzt lokaler

Ja, es ist schon mehr als zwei Jahre her, dass Google schrieb:

Lokale Informationen überall auf Google verfügbar

Über den Local-Tab auf Google+ könnt ihr gezielt nach bestimmten Lokalen suchen oder euch einfach inspirieren lassen. Wenn ihr ein Restaurant oder ein Museum (oder etwas anderes) anklickt, kommt ihr auf eine lokale Google+ Seite. Dort findet ihr Fotos, Zagat-Bewertungen, Erfahrungsberichte und Empfehlungen von Freunden und Kontakten sowie weitere nützliche Informationen wie die Adresse und Öffnungszeiten.

Google+ Local ist außerdem in weitere Google-Dienste integriert. So könnt ihr auch über die Google-Suche und Google Maps auf lokale Informationen zugreifen. Und mit der Google Maps-App könnt ihr das auch unterwegs

Und wie sieht es heute aus?

Gute Frage. Aber nicht die richtige Frage. Denn ich Berlin, Wiesbaden oder Hamburg hat sich dieser Dienst gut etabliert. Aber in Göttingen – einer angesagten Studentenstadt? Also, tote Hose wäre dann doch zu viel gesagt. Unter

https://plus.google.com/local

Kannst Du “nach Restaurants, Hotels usw. suchen” und einen Ort angeben. Der Ort wird automatisch vorgegeben – vom Handy aus funktioniert es im allgemeinen, der heimatliche Rechner steht dagegen mitunter (virtuell) in einer anderen Stadt.

Und wie sieht es in Göttingen aus?

Oh, die meisten Göttinger Geschäfte haben wohl noch nicht verstanden / gehört / mitbekommen, dass Google-Local eine kostenfreie und einfache Möglichkeit ist, ihre lokalen Geschäfte im Internet lokal bekannt zu machen. Und dabei gehört nicht wirklich viel dazu: Öffnungszeiten eingeben, ein paar Bilder hochladen – also, das ist keine große Arbeit und würde schon helfen.

Wichtig ist natürlich zu verstehen, was Google mit Google-Local  bezweckt und an wen sich dieses Angebot richtet. Ich kann da nur noch einmal zitieren:

Google+ Local ist außerdem in weitere Google-Dienste integriert. So könnt ihr auch über die Google-Suche und Google Maps auf lokale Informationen zugreifen. Und mit der Google Maps-App könnt ihr das auch unterwegs auf eurem Mobiltelefon (zunächst für Android-Telefone und bald auch für iPhones verfügbar).

Leider sieht es aber in Göttingen recht trostlos aus:

g local göttingen

Nur die automatisch generierten Einträge, die aus den gekauften Daten der “gelben Seiten Verlage” stammen. Hier liegt bares Geld auf der Straße und die Geschäftsinhaber gehen achtlos vorbei.

Im Blog von Google: http://google-produkte.blogspot.de/2012/05/google-wird-jetzt-lokaler.html